Typische Schwachstellen und Reparaturen bei Wohnwagen

Wohnmobile sind das ganz Jahr ĂŒber Wind und Wetter ausgesetzt. Lange Standzeiten belasten Reifen und Bremsen und Wasser kann unbemerkt eindringen. Aber auch auf Reisen wird das Wohnmobil stark beansprucht. Damit Sie lange Freude an Ihrem Wohnwagen haben, geben wir von Heinz Weber AG St. Gallen Ihnen wertvolle Tipps an die Hand, wie Sie typische Schwachstellen beim Kauf erkennen, Ihren Wohnwagen bestmöglich pflegen und kleinere Reparaturen selbst erledigen können.

Auf welche Schwachstellen sollten Sie beim Kauf eines Wohnmobils achten?

Gebrauchte Wohnwagen können eine gĂŒnstige Alternative zu einer Neuanschaffung darstellen. Jedoch sollten Sie hier in besonders hohem Masse auf versteckte MĂ€ngel aufpassen, da diese oftmals erst bei genauer Kontrolle auffallen. Wir empfehlen deshalb, das Wohnmobil vor einem Kauf grĂŒndlich zu ĂŒberprĂŒfen, indem Sie sich bei der Besichtigung von aussen nach innen vorarbeiten.

ÜberprĂŒfen Sie erst, was fĂŒr einen Eindruck der Wohnwagen insgesamt macht. Schauen Sie dabei unter anderem, ob sich alle beweglichen Teile der Karosserie leicht bedienen lassen, ob Schlösser und Griffe beim Öffnen oder Schliessen quietschen und ob Rost oder Spuren von Korrosion vorzufinden sind. Auch auf Beulen oder Dellen sollten Sie achten, da diese nicht nur unschön aussehen, sondern auch auf UnfĂ€lle hinweisen und einen Werteverlust oder FolgeschĂ€den bedeuten können. Erkundigen Sie sich ausserdem nach Ausbesserungen, anstehenden Reparaturen und Wartungen.

Und auch den Innenraum sollten Sie einer sorgfĂ€ltigen ÜberprĂŒfung unterziehen. Unangenehme GerĂŒche, feuchte Stellen oder gar Schimmel sollte von Ihnen wahrgenommen werden. Daneben sollten Sie vor allem den Zustand der EinrichtungsgegenstĂ€nde begutachten. Kontrollieren Sie unter anderem Folgendes:

  • Rollos
  • SchrĂ€nke
  • Armaturen
  • Herd
  • KĂŒhlschrank
  • Schalter und Stecker
  • Gas- und WasseranschlĂŒsse

Wenn Sie alle Punkte zu Ihrer Zufriedenheit abhaken konnten, empfiehlt es sich, eine Probefahrt zu machen. Kontrollieren Sie vorher den Zustand der Reifen. Achten Sie wĂ€hrend der Fahrt auf GerĂ€usche von Fahrwerk, Karosserie und Motor sowie auf die einwandfreie Funktion von Lampen, Bremsen, Schaltung und Servolenkung. Schauen Sie anschliessend im Scheckheft nach, ob alle Wartungen erledigt wurden und welche bald anstehen. Lassen Sie sich Quittungen fĂŒr Reparaturen und Einbauteile zeigen. Achten Sie ausserdem auf saubere Abgaswerte des Motors, damit Sie StĂ€dte mit Umweltzonen befahren können.

Person, die ein Wohnmobil repariert
Tomasz Zajda – stock.adobe.com

RegelmÀssiger Check spart Reparaturen

Damit Ihr Wohnmobil fĂŒr alle anstehenden Fahrten gerĂŒstet ist, sollten Sie regelmĂ€ssige Wartungen durchfĂŒhren. Auf diese Weise vermeiden Sie, dass kleine SchĂ€den unentdeckt bleiben und sich zu aufwendigen Reparaturen entwickeln. Vor allem kurz vor einem Reiseantritt kann es schnell zum Ärgernis werden, wenn Sie den Zustand des Wohnmobils zuvor nicht eingehend auf MĂ€ngel ĂŒberprĂŒft haben. Kontrollieren Sie den Wagen lieber einmal mehr auf undichte Stellen oder Dichtungen. Sehen Sie sich die TĂŒren, Fenster Dachluken an und ĂŒberprĂŒfen Sie den Wasserstand und Reifendruck.

Auf diese typischen Reparaturen sollten Sie gefasst sein

Um verdeckte MĂ€ngel bestmöglich aufzuspĂŒren, empfehlen wir Ihnen, das Wohnmobil vorab mit BĂŒrste und Schwamm oder einem Hochdruckreiniger zu reinigen. Insbesondere bei kleineren SchĂ€den können Sie oft selbst Hand anlegen: Schmieren Sie beispielsweise Scharniere und Gelenke ein, um sie leichtgĂ€ngig zu halten. Im Aussenbereich sollten Sie auf Roststellen jederzeit gefasst sein. Diese können Sie eigenstĂ€ndig mit einer DrahtbĂŒrste zu Leibe rĂŒcken und im Anschluss Rostschutzfarbe mit einem Pinsel auftragen. Kleinere LackschĂ€den können Sie mit einem Spray beheben.

Extreme WitterungsverhĂ€ltnisse setzen den Kunststoffen zu und können zu Rissen und Undichtigkeit fĂŒhren. Vorbeugend können Sie deshalb die Gummidichtungen an Fenstern und TĂŒren mit einem Silikonspray geschmeidig halten. Wenn es zu Undichtigkeiten oder anderen grösseren SchĂ€den kommt, empfehlen wir Ihnen jedoch, den Austausch von Teilen von einem Fachmann durchfĂŒhren zu lassen. Wir von Heinz Weber AG St. Gallen ĂŒbernehmen gerne die Wohnmobil-Reparaturen fĂŒr Sie.