Tipps für die perfekte Vorbereitung auf die MFK-Prüfung

Eine MFK-Prüfung, die sogenannte Motorfahrzeugkontrolle, ist eine Prozedur, der sich jeder Fahrer früher oder später einmal unterziehen muss. Hierbei prüft die zuständige Verkehrsbehörde, ob Ihr Fahrzeug noch die Mindestanforderungen für Sicherheit erfüllt. Je älter ein Auto ist, desto mehr kann in der Regel verschleissbedingt schiefgehen. Also sollte man sicher besser gut auf diese Kontrolle vorbereiten, denn ein negatives Prüfungsergebnis kostet unnötig Geld und Aufwand. Die fachkundig ausgebildeten Experten in unserer Autowerkstatt Heinz Weber AG St. Gallen können Sie optimal bei der Vorbereitung für Ihre nächste MFK-Prüfung unterstützen.

Was genau ist eine Motorfahrzeugkontrolle?

Die Motorfahrzeugkontrolle ist eine Sicherheitsprüfung für Autos, die in bestimmten Abständen nach Erstzulassung und Inverkehrsetzung durchgeführt wird. Diese soll sicherstellen, dass Ihr Fahrzeug die gesetzlichen Vorschriften der Betriebssicherheit erfüllt und kein Sicherheitsrisiko für den öffentlichen Strassenverkehr darstellt. Fahrzeuge, die in der Schweiz gemeldet sind, unterliegen generell einer periodischen Prüfungspflicht. Damit Sie die obligatorische oder periodische Fahrzeugprüfung nicht vergessen, erhalten Sie in der Regel rechtzeitig ein Aufgebot vom kantonalen Strassenverkehrsamt per Post mit dem Hinweis zur nächstfälligen Kontrolle.

Mfk pruefung fahrzeug kontrolle
zephyr_p – stock.adobe.com

Wir bereiten Ihr Auto perfekt auf Ihre nächste MFK-Prüfung vor

Damit die Fahrzeugkontrolle reibungslos und für Sie zufriedenstellend abläuft, sollte das Auto am besten vor der offiziellen Kontrolle überprüft werden. Dies kann entweder durch Sie selbst oder durch eine Auto-Fachwerkstatt erfolgen. Mit unserer professionellen Vorbereitung können wir sicherstellen, dass Ihr Auto problemlos durch die Fahrzeugkontrolle kommt. In jedem Fall sollte sichergestellt werden, dass die Teile Ihres Fahrzeugs, die hauptsächlich mit der Sicherheit und den Fahreigenschaften zu tun haben, einwandfrei funktionieren und nicht verrostet sind. Es empfiehlt sich auch, das Auto und betroffene Stellen vor der Kontrolle ausreichend zu säubern, was aufwendig sein kann. Die betroffenen Bauteile sind in der Regel die folgenden:

  • Bremsen und Lenkung
  • Scheiben und Sichtverhältnisse
  • Lichtanlage und weitere Elektronik
  • Räder und Reifen
  • Achsen und Fahrgestell
  • Fahrzeugidentifikation wie Dokumente und Kontrollschilder 

Wann und wie oft wird die Kontrolle durchgeführt?

Um die dauerhafte Betriebssicherheit Ihres Autos zu gewährleisten, muss es in bestimmten Abständen durch die MFK-Prüfung. Hier gilt das Prinzip, dass Autos mit zunehmendem Alter öfter zur Kontrolle müssen als nach einem Neuwagenkauf. So ist die erste MFK für Neuwagen und Motorräder erst nach fünf Jahren nach Inverkehrsetzung fällig. Die zweite Prüfung schon drei Jahre nach der ersten, und weitere Prüfungen danach im Normalfall in Abständen von zwei Jahren. Falls jedoch zwischen diesen Terminen bestimmte technische Änderungen, auch Tuning genannt, vorgenommen werden, gilt eine ausserordentliche Prüfungspflicht, die eine zusätzliche MFK-Prüfung notwendig macht. Ein Halterwechsel hat dagegen keine Auswirkung auf den nächsten Prüfungstermin.

Achtung bei technischen Änderungen, die einer ausserordentlichen Prüfung bedürfen

Für den Fall, dass Sie technische Änderungen an Ihrem Fahrzeug vorgenommen haben oder vorhaben, diese durchzuführen, sollten Sie darauf achten, selbstständig und zeitnah eine Meldung an die für Sie zuständige Zulassungsstelle zu geben. Denn bei technischen Änderungen bekommen Sie nicht automatisch ein Aufgebot zur Kontrolle zugestellt. Und falls Sie dieser Verpflichtung nicht rechtzeitig nachkommen sollten, kann ein Bussgeld verhängt werden. Im Normalfall sind Änderungen an Auspuff, Felgen, Aerodynamik und Fahrwerk mit der Pflicht zur ausserordentlichen Prüfung verbunden. Das gilt auch für ein Chip-Tuning. Um sicherzugehen, welche technischen Änderungen für Sie prüfungspflichtig sind, sollten Sie bei der zuständigen Behörde in Ihrem Kanton nachfragen.

Der typische Ablauf einer regulären MFK-Prüfung

Ihr Fahrzeug muss bei der Vorführung betriebssicher, genügend gereinigt und in betriebswarmem Zustand sein. Ausserdem muss es den Vorschriften entsprechen und mit eingelösten Kontrollschildern ausgestattet sein. Während der Prüfung wird Ihr Auto dann im Wesentlichen auf Verkehrssicherheit, Vorschriftkonformität und Umweltverträglichkeit untersucht. Zur Prüfung sollten Sie auch Ihren Fahrzeugausweis und dazugehörende Papiere, wie unter anderem das Fakt-Gutachten, mitbringen und für ältere Fahrzeuge vor 2007 gegebenenfalls noch das Abgaswartungsdokument.

Der Fachbetrieb für Carrosserie- und KFZ-Reparaturen in St. Gallen

In unserer Werkstatt Heinz Weber AG St. Gallen können Sie Ihr Fahrzeug von unseren professionellen Experten vor einer MFK-Prüfung auf mögliche Mängel überprüfen lassen, damit die offizielle Kontrolle ohne Probleme abläuft. Falls wir mögliche Mängel an Ihrem Auto feststellen sollten, können wir diese natürlich schnell und fachgerecht beheben. Seit über 50 Jahren warten und reparieren wir nämlich schon Fahrzeuge in St. Gallen und der Umgebung Gossau. Als VSCI Fachbetrieb arbeiten wir ausschliesslich mit Originalteilen und nach den Richtlinien der jeweiligen Fahrzeughersteller. So beinhalten unsere Arbeiten auch eine VSCI Garantie für 3 Jahre.